Home
Der Verein
Geschichte
Präsidenten
Ehrenmitglieder
Vorstand
Fachausschüsse
Der Hafen
Beschreibung
Skizze, Gebühren
Hafenmeister
"Blauer Anker"
Veranstaltungen
Programm 2017
Regatten
Fotogalerien
Jugendabteilung
Wir über uns
Jugendtermine
Downloads
Vorstand, Trainer
Jugendboote
Aktuelles/Service
News
Regenradar
Wetterradar NEU
Wettervorhersage
WebCam Haldenhof
Pegel Konstanz
YACHT TV - Tipp
Mitgliedschaft
Takelkiste
Downloads
Windreport
Ludwigshafen
Konstanz
Friedrichshafen
Lindau
Links
Kontakt
Impressum
Druckversion
Copyright © 2002 YLB
Alle Rechte vorbehalten.
Webmaster:
Siegfried Pluberg
Chronologie des YLB


1. Gründung
Am 26.06.1964 gründeten acht Männer in Ludwigshafen den YLB.

Es waren
  • Herr Wilhelm Rupp
  • Herr Elmar Weber
  • Herr Bernd Zumkeller
  • Herr Dr. Rudolf Steude
  • Herr Walter Amann
  • Herr Kurt Tausendfreund
  • Herr Karl Wohlgenannt
  • Herr Reinhard Rietschel

Zum damaligen Zeitpunkt waren die Schiffe des YLB noch im Bundesbahnhafen vor dem Rathaus untergebracht.

Allerdings dauerte dieser Zustand nicht sehr lange. Bereits im Jahr 1966 erfolgte der Bau des Ost-Steges.

Im Jahr 1969 wurde dieser Steg um 10m verlängert. Die Mitgliedsbeiträge lagen zu diesem Zeitpunkt bei DM 90,- für aktive Mitglieder, DM 50,- für fördernde Mitglieder und DM 40,- für Jugendliche. Der Verein zählte zu diesem Zeitpunkt 90 aktive und 6 fördernde Mitglieder.

2. Die 70er – Jahre
Unter Präsident Hans Letzelter ging man 1970 die erste Erweiterung des Hafens an. Für rd. DM 180 000,- wurde der Mittelsteg ehemals in Holz erbaut. Der Mitgliederstand betrug 150 aktive Mitglieder.

Im Jahr 1976 wurde der Mittelsteg um die Regattaplattform erweitert. Der Aufwärtstrend war nicht mehr aufzuhalten, da dass bereits 1977 der Weststeg erbaut werden musste, um für die Schiffe der Mitglieder Platz zu schaffen. Der Mitgliederstand betrug 1978 159 Mitglieder.

Als bedeutende Anschaffung erfolgte 1978 der Kauf und Umbau der Sernatingen, einem Motorboot das für Schulung und Betreuung bei Regatten eingesetzt wurde.

3. Die 80er – Jahre
Der Zustrom an Mitgliedern wuchs in den Jahren 1980 bis 1989 weiter an. Die wachsenden Aktivitäten erforderten weitere Neubauten und Erweiterungen der bestehenden Anlagen.
So wurde 1981 ein Ständer für die Surfbretter der Jugendmitglieder errichtet. Diese Sportart war zum damaligen Zeitpunkt der absolute Boom.

Die in die Jahre gekommene Holzkonstruktion des Ost- und Mittelsteges machte im Jahr 1984 den Neubau in Stahl notwendig. Nur die fleißigen Hände zahlreicher Mitglieder machten dies möglich.

Im Jahr 1986 wurden die Zeltdächer der Regattaplattform errichtet. Und hier müssen wir uns fragen? Ist diese Anlage nicht einmalig am See.

Als Highlight wurde 1987 die Landesjugendmeisterschaft durch den YLB ausgetragen. Mit der Durchführung dieser sportlichen Veranstaltung – heute würde man sie wohl als Event bezeichnen – sicherte sich der YLB auch einen Namen im sportlichen Bereich.

Im Jahr 1989 konnte der YLB auf 25 Jahr erfolgreiche Vereinstätigkeit zurückblicken. Die Mitgliederzahl erreichte 1989 knapp die Zahl 200.

4. Die 90er – Jahre
Im Jahr 1992 übernahm der langjährige Schriftführer Kurt Geiger von Hans Letzelter das Präsidentenamt. Herr Hans Letzelter hatte dieses Amt von 1969 bis 1992 inne. Für seine Leistungen erhielt er die Ehrenmitgliedschaft.

Der neue Präsident nahm 1992/1993 den Neubau des Weststeges für die Summe von DM 460 000,- in Angriff. Damit waren alle drei Steganlagen des YLB auf einem modernen Stand, die zu damaligen Zeitpunkt ihresgleichen suchen mussten. Den Aktivitäten nicht müde, wurde 1994 zum zweiten Mal die Landesjugendmeisterschaft durchgeführt.

Mit dem Erwerb neuer und großer Yachten wurde auch der Wunsch nach einer Absaugeanlage für den Club vorgebracht. Dieser Punkt wurde in der Vorstandschaft heftig diskutiert. In den Jahren 1995 wurde mit der Durchpressung der Bahnlinie mit Wasser- und Abwasseranlagen der Anschluss des Vereinsgeländes an das öfftl. Netz vollzogen. Damit waren die Grundlagen für den Bau der Absaugeanlage im Jahr 1996 geschaffen. Durchpressung und Absaugeanlage erforderten DM 87 000,- an Investitionsmitteln. Notwendige Reparaturarbeiten in der Hafenanlage erforderten 1997 DM 66 000,-.

Nach sechs Jahren Amtszeit übergab 1997 Kurt Geiger das Präsidentenamt an Herrn Willi Zöller. Herr Kurt Geiger erhielt für seine Verdienste um den YLB die Ehrenmitgliedschaft. Im Jahr 1998 betrug die Mitgliederzahl 220 Mitglieder.

Zum ersten mal wurde 1999 die „BLAUE EUROPA-FLAGGE“ für den Umweltgerechten Hafenbetrieb beantragt. Mit einer großen Verleihungsveranstaltung wurde im Frühjahr der Erhalt dieser Umweltauszeichnung gefeiert.

Im letzten Jahr des Jahrzehnts wurde die Verlängerung des Wasserrechtes für den Ost- und Mittelsteg fällig. Die Gebühren für die Verlängerung der wasserrechtlichen Genehmigung beim LRA Konstanz schlugen mit DM 50 000,- zu Buche.

5. Das neue Jahrtausend im YLB
Unter Präsident Willi Zöller ging der Verein in das neue Jahrtausend. Vielfältige Aufgaben waren zu erledigen. So war der Club intensiv bestrebt, möglichst bald die Bewältigung der anstehenden Problem mit der Gemeinde bezüglich der Eigtentumsverhältnisse am Weststeg voranzubringen. 

Nach äußerst schwierigen und zähen Verhandlungen wurde im Jahr 2003 eine vertragliche  Vereinbarung zwischen Gemeinde und Yachtclub abgeschlossen. Diese Vereinbarung mit einer Laufzeit von ca. 40 Jahren ab Vertragsdatum regelt nicht nur die Problematik ‚Weststeg‘ sondern stellt einen ‚grundsätzlichen Interessenausgleich‘ zwischen Gemeinde und Yachtclub her.

Auch der mögliche Bau eines Hafenmeistergebäudes einschließlich sanitärer Anlagen und erforderlicher Räume ist bereits Gegenstand dieser vertraglichen Vereinbarung mit der Gemeinde. Doch die Verwirklichung des Vorhabens mit Festlegung des Standortes stellte sich ebenfalls wieder als schwierig und langwierig dar, desgleichen die Bemühungen des Clubs, einen Teil der genutzten Ufergrundstücke zu erwerben bzw. langfristig zur Nutzung abzusichern.

Sportliche Höhepunkte und gleichzeitig besondere Herausforderungen für den YLB in diesen Jahren waren die Ausrichtung des World-Cups der Aphrodite 101 sowie die erneute Durchführung der Landesjugendmeisterschaft. Auch beim Apfelcup, einer internationalen Regatta der Optimisten und 420er, stellt der Verein sein organisatorisches Können jedes Jahr aufs Neue unter Beweis. Ebenfalls jährlich wird die Nachtregatta ‚Rund Überlinger See‘ durchgeführt.

Die Jugend für den Segelsport  zu begeistern, ist dem Club ein besonderes Anliegen. Durch die engagierte Jugendarbeit stieg die Zahl der Jugendmitglieder auf über 50 an. Diesen stehen ca. 20 vereinseigene Jugendboote für die Ausbildung und die Regattateilnahme zur Verfügung.

Seit 2001 werden jedes Jahr die Kinder der Rehabilitationsklinik Katharinenhöhe zum Segeln eingeladen, ebenso wird der Gemeinde im Rahmen des Kinderferienprogramms ein Gästeschnuppersegeln angeboten.

Die große Teilnahme der Mitglieder an den Vereinsveranstaltungen spricht für das gute Miteinander im Club. Seit dem Jahr 1998 führt der Verein eine Chronik, in der das Clubgeschehen in Wort und Bild anschaulich festgehalten wird.

6. Führungswechsel 2008
Im April 2008 beendete Präsident Willi Zöller seine über 10jährige Tätigkeit als Vorsitzender des Clubs. Für sein besonderes Engagement verlieh ihm die Mitgliederversammlung die Ehrenmitgliedschaft.

Zum neuen Präsident wurde Jürgen Bühler gewählt, der bereits als Umweltbeauftragter, Schriftführer und Vizepräsident über Jahre hinweg engagiert in der Vereinsführung tätig war.

Inzwischen ist das Projekt ‚Hafenmeistergebäude einschließlich sanitärer Anlagen und erforderlicher Räume‘ umgesetzt, das Gebäude ist nahezu fertig gestellt. Darüber hinaus wurde ein rechtsverbindlicher Vertrag mit der Gemeinde über die Parkplatznutzung wurde vereinbart, der das Zusammenleben von Verein und Gemeinde über die nächsten Jahrzehnte regelt.
So können wir positiv auf die kommenden Vereinsjahre blicken und uns auf die Verwirklichung unserer Projekte freuen!

6. Rückblicke in die Jahre 1967 und 1987



Suche
Heute ist der
Aktuelle News
22.10.2017
Das war der Arbeitseinsatz!
15.10.2017
Arbeitseinsatz L bis Z
09.10.2017
Anmeldeschluss beachten:Herbstwanderung
08.10.2017
Tim Fischer ist erneut deutscher Meister!
08.10.2017
Algen
05.10.2017
Oststeg und Takelmast
02.10.2017
Mitteilung des Präsidenten zu der Regulierung der Unwetterschäden
22.09.2017
Dieselkraftstoff
18.09.2017
UPDATE: Nutzung des Takelmastes
16.09.2017
Abmelden zum Auswassern